Richtige BH Größe finden

Hold up: Der richtige BH für deine Brustform

So findest du die richtige Passform für deine Brust.

3 Min.

© Pexels/Cottonbro Studio

Es gibt kaum ein schöneres Gefühl, als abends endlich den BH auszuziehen und unsere Brüste wieder in die Freiheit entlassen zu können. Kein Kneifen und kein Quetschen mehr – halleluja! Dabei tragen Schätzungen zufolge fast 50 Prozent der Frauen BHs in der falschen Form und Größe; Zwicken und Drücken sind also vorprogrammiert – aber keineswegs Dinge, die wir einfach hinnehmen müssen. Denn ein gut sitzender Büstenhalter sollte die Brust stützen und den Komfort steigern, anstatt ihn zu verschlechtern. Der richtige BH ist zudem auch wichtig für die Gesundheit. Wir zeigen dir auf was du bei der Auswahl des BHs achten solltest.

Fit me

Probleme sind einschneidende Träger oder zu kleine Cups. Prüfen Sie daher am besten schon in der Umkleidekabine, ob das Unterbrustband am Rücken auf der gleichen Höhe sitzt wie vorne – wenn ja, haben Sie zur richtigen Größe gegriffen. Rutscht das Unterbrustband am Rücken nach oben oder schneidet es seitlich ein, ist der BH zu klein. Die Bügel der Körbchen sollten auf den Rippen aufl iegen (nicht auf den Brüsten), der Draht darf nicht in die Haut einschneiden. Die BH-Schale sollte die Brüste idealerweise komplett bedecken. Bei optimaler Passform stützt der BH die Brust übrigens auch ohne Träger.

Der richtige BH zu deiner brustform

weit auseinander

Deine Brüste stehen eher weit auseinander und die Brustwarzen zeigen nach vorne? BHs mit seitlichen Stützen sowie Push-up-Modelle (ohne Drahtbügel) helfen, den Busen sanft zu formen.

Der richtige BH: Weit auseinander
Balconette-BH von Intimissimi, um € 45,90 © Hersteller

tränenförmig

Die Brüste sind eher länger als breiter, die Nippel zeigen nach unten? Hier sind Balconette-BHs, die von unten stützen, die richtige Wahl.

Der richtige BH: Tränenförmig
BH von Palmers, um € 69,99 © Hersteller

glockenförmig

Schalen-BHs mit breiten Trägern sind perfekt für glockenförmige Brüste, die untenrum voll und obenrum dünner sind – meist ist das bei größeren Busen der Fall. Sie heben die Brüste leicht an und verleihen Halt, ohne zu stark zu drücken.

Der richtige BH: Glockenförmig
Minimizer BH von Triumph, um € 65,- © Hersteller

ostwest

Die Brüste fallen von der Mitte zu den Seiten; der eine Nippel „schaut“ nach links, der andere nach rechts? Dann sind T-Shirt- oder Schalen-BHs mit seitlichen Stützen, bestenfalls ohne Drahtbügel, zu empfehlen. Dadurch wird ein Herausquellen der Brüste verhindert und sie werden sanft in Richtung Mitte gedrückt.

Der richtige BH: Ostwest
BH von Mey, um € 49,99 © Hersteller

das könnte dich auch interessieren

Den eigenen Stil finden: Die Drei-Wort-Methode hilft

Um Knopf und Kragen: Blazer für jeden Anlass

Time to shine: Diese Uhren sind voll im Trend

Mehr über die autorin dieses beitrags:

Stellvertretende Chefredakteurin und Redakteurin für Style, Beauty und Gesundheit der TIROLERIN, Andrea Lichtfuss
© privat

Andrea Lichtfuss ist Stv. Chefredakteurin der TIROLERIN und für die Ressorts Beauty, Style und Gesundheit zuständig. Sie mag Parfums, Dackel und Fantasyromane. In ihrer Freizeit findet man sie vor der X-Box, beim Pub-Quiz oder im Drogeriemarkt.

Abo

Die TIROLERIN - immer mit dabei