Porträt einer edel aussehenden Frau Mitte 50

Slow Aging: So verlangsamst du die Hautalterung

Mit der richtigen Hautpflege kannst du der Hautalterung vorbeugen. Wir zeigen Wie.

2 Min.

© Shutterstock

Wir können die Hautalterung zwar nicht stoppen, aber verlangsamen. Welche Slow-Aging-Wirkstoffe helfen wirklich? Wie sind sie in der Inhaltsstoffliste erkennbar? Diesen und anderen Fragen, sind wir auf den Grund gegangen.

die wichtigsten Inhaltsstoffe für slow aging

retinol (vitamin A)

Retinol zählt zu den am besten erforschten Wirkstoffen in puncto Slow Aging. Es kurbelt die Zellerneuerung an, vermindert die Faltentiefe und verbessert die Hauttextur. Die Wirksamkeit ist ab 0,05 Prozent gegeben. So erkennen Sie Vitamin A in der Inhaltsstoffliste: Retinol, Retinyl Palmitate, Retinyl Linoleate, Hydroxypinacolone Retinoate, Retinal/Retinaldehyd.

niacinamide (vitamin B3)

Niacinamide unterstützen die Hautbarriere und regen die Ceramide-Produktion an. Für eine optimale Wirksamkeit sollte die Dosierung mindestens fünf Prozent betragen. So erkennen Sie Niacinamide in der Inhaltsstoffliste: Niacinamide.

vitamin c

Vitamin C, auch Ascorbinsäure genannt, hemmt den Kollagenabbau, beugt Pigmentflecken vor und schützt vor freien Radikalen. Am besten wirkt es ab einer Dosierung von zehn Prozent. So erkennen Sie Vitamin C in der Inhaltsstoffliste: L-Ascorbic Acid, Ethyl-Ascorbic Acid

Slow Aging Skincare Serum
© Fadewi

aha (alpha-hydroxy-säuren)

Alpha-Hydroxy-Säuren stimulieren die Kollagen- und Elastinproduktion und mildern UV-Schäden wie Pigmentflecken. So erkennen Sie AHA in der Inhaltsstoffliste: Alpha Hydroxy Acid, Glycolic Acid, Lactic Acid,
Mandelic Acid, Tartaric Acid, Malic Acid, Citric Acid

hyalouronsäure

Hyaluronsäure versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und hat eine aufpolsternde Wirkung, wodurch Falten optisch gemindert werden. So erkennen Sie Hyaluronsäure in der Inhaltsstoffliste: Hyaluronic Acid

peptide

Bei Peptiden handelt es sich um körpereigene Eiweißbausteine, welche für die Struktur, Festigkeit sowie Elastizität
der Haut zuständig sind. Sie spenden Feuchtigkeit, stimulieren die Kollagenproduktion und regen die Regeneration der Hautzellen an. So erkennen Sie Peptide in der Inhaltsstoffliste: Xxxpeptidxxx, zum Beispiel Tetrapeptid-21, Acetyl-Hexapeptide 3, Palmitoyl Pentapeptide-4

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Abo

Die TIROLERIN - immer mit dabei